Dienstag, 16. Februar 2016

Gemeinsam lesen #7 "Der Marsianer" von Andy Weir


Hallo meine Lieben ♥ 
Ich nehme gern an der Bloggeraktion "Gemeinsam lesen" bei Steffi und Nadja von Schlunzenbücher teil. Diese Aktion findet immer dienstags statt. Dabei drehen sich die ersten drei Fragen immer um unsere aktuelle Lektüre, während sich die vierte Frage jede Woche verändert. Dabei kommen interessante Diskussionen zustande. :-)

* * * * * * * * * *
1.) Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?

Ich lese aktuell "Der Marsianer" von Andy Weir. 
Dieses Buch habe ich mir von meinem Freund ausgeliehen. Da er so davon geschwärmt hat und mir schon ein paar Passagen vorgelesen hat, bin ich neugierig geworden und wage mich nun mal ran. 
Ist mein erster Science-Fiction-Roman. 

Ich bin aktuell auf Seite 19.

Klappentext:
Gestrandet auf dem Mars Der Astronaut Mark Watney war auf dem besten Weg, eine lebende Legende zu werden: Als einer der ersten Menschen in der Geschichte der Raumfahrt betritt er den Mars. Nun, sechs Tage später, ist Mark auf dem besten Weg, der erste Mensch zu werden, der auf dem Mars sterben wird: Bei einer Expedition auf dem Roten Planeten gerät er in einen Sandsturm, und als er aus seiner Bewusstlosigkeit erwacht, ist er allein. Auf dem Mars. Ohne Ausrüstung. Ohne Nahrung. Und ohne Crew, denn die ist bereits auf dem Weg zurück zur Erde. Es ist der Beginn eines spektakulären Überlebenskampfes ...

Hier kommt ihr zum Buch auf der Verlagsseite von Heyne: *klick*

Das ist die Filmausgabe, es gibt auch noch eine "normale" Ausgabe, bei der mir das Cover etwas besser gefällt. 

2.) Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"Na gut, ich bin jetzt ausgeschlafen, und die Sache ist nicht mehr ganz so hoffnungslos wie gestern."
(Seite 19)

3.) Was möchtest du unbedingt zu deinem aktuellen Buch loswerden?

Viel kann ich noch nicht sagen. Habe ja erst das erste Kapitel gelesen und das hatte mir mein Freund auch schon vorgelesen gehabt.
Aber ich mag den lockeren Schreibstil sehr. Dadurch das es wie ein Logbuch/Tagebuch geschrieben ist, ist man eben auch hautnah dabei und das macht es denke ich zu einem sehr besonderen Erlebnis. Ich bin einfach gespannt was Mark Watney da oben auf dem Mars nun alles erlebt.

4.) Man sympathisiert oder verschießt sich in Serien schnell in den Antagonisten, wie sieht es bei dir in Büchern aus? Bösewicht hui oder pfui? (von Grinsemietz)

Mhm.
Ich verliebe mich nicht in Buchfiguren. Auch nicht in Serienhelden. Wahrscheinlich bin ich für die Frage schon zu alt *lach*
Aber um trotzdem auf die Frage zu antworten: Ich finde Antagonisten wichtig, einfach weil die Geschichte sonst sehr einseitig wäre und es ja überhaupt keinen Zündstoff geben würde.
Eine Handlung ohne Bösewicht ergibt einfach irgendwie keinen Sinn, denn es ist nicht immer alles eitel Sonnenschein (und solche Bücher lese ich ja eh sehr sehr selten).
Ich brauche einen Antagonisten um Spannung in der Geschichte zu haben. :-)
Und wenn ich mit dem Antagonisten wirklich sympathisieren sollte, dann hat der Autor/die Autorin wohl was richtig gemacht, denn dann hat sie ihrem Charakter Tiefe verliehen und Motive, die dann für mich auf irgendeine Art und Weise nachvollziehbar sind.

Heute etwas kurz und bündig. :-)

* * * * * * * * * *
Wie steht es mit euch?
Verliebt ihr euch in Buchfiguren, vielleicht sogar in den Bösewicht?
Braucht eine gute Geschichte für euch einen Bösewicht?

Alles Liebe, eure Jacky ♥

Kommentare:

  1. Hallo Jacky, :)
    "Der Marsianer" ist gar nichts für mich, aber ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen. :)
    Ich finde es auch wichtig, dass es Antagonisten gibt, um Spannung zu erzeugen, und insbesondere Antagonisten, deren Motive man gut verstehen kann. Ich sympathisiere oftmals mit den Bad Boys.^^

    Liebe Grüße,
    Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marina ♥
      Hehe, ja das kann ich gut verstehen. Dafür sind die Bad Boys ja auch wie geschaffen :D
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  2. Hey Jacky :)

    Auf den Marsianer bin ich auch total neugierig, noch hatte ich aber keine Zeit, es zu lesen. Oder überhaupt zu kaufen. ^^"

    Ich bin auch nicht so jemand, der sich in Buchfiguren verguckt, stehe allgemein aber auf der Seite der Protagonisten. Die Bösewichte sind ja böse. ^^"

    Liebe Grüße
    Anni-chan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anni-chan ♥
      Ich kann es dir nur empfehlen. Es ist so großartig. Mittlerweile bin ich so drin in der Geschichte. Ich liebe es! :)
      Ja das stimmt. :D
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  3. Hey Jacky,

    hast du schon den Film zum Buch gesehen oder liest du erst das Buch? Ich will eigentlich immer erst das Buch lesen, bevor ich den Film gucke, aber vielleicht mache ich hier mal eine Ausnahme, da ich nicht weiß, ob die Geschichte etwas für mich ist.

    Mein Beitrag

    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sandra ♥
      Nein, den Film habe ich noch nicht gesehen. Ich lese meistens auch lieber erst das Buch und in diesem Fall ist das - denke ich - ganz besonders wichtig. Aber ich werde auf jeden Fall sofort den Film schauen, wenn ich das Buch durch habe. Es ist so fantastisch.
      Also ich kann dir nur empfehlen es zu lesen!
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  4. Hallo liebe Jacky :)

    Dein Buch möchte ich auch noch so gerne lesen - irgendwann :D

    Viele liebe Grüße an dich,
    Patrizia :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patrizia ♥
      Warte nicht zu lange - es lohnt sich!
      Ich bin absolut verliebt in dieses Buch.
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  5. Hi Jacky!
    Oh ich wusste ja gar nicht, dass "der Marsianer" als eine Art Tagebuch geschrieben ist. Das macht das Buch gleich interessanter für mich. Ich mag auch gern Bösewichte, die etwas mehr Tiefe haben, allerdings müssen sie schön Böse bleiben. Es gibt für mich fast nichts Schlimmeres als einen laschen Antagonisten!
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia ♥
      Jap, es ist überwiegen eben als eine Art Tagebuch/Logbuch aus Mark Watneys Sicht geschrieben. Aber nicht nur.
      Aber genau diese Mischung macht es großartig. Also ich bin gerade absolut begeistert und mag es gar nicht mehr aus der Hand legen :)

      Jap, da stimme ich dir absolut zu!

      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  6. Von "Der Marsianer" waren ja sehr viele sehr begeistert - und ich muss gestehen, dass ich auch ein wenig neugierig auf das Buch geworden bin. Es freut mich, dass es bis jetzt gefällt (du hattest ja jetzt leider auch wieder eine Phase, wo dichncihts mitreißen konnte...) und wünsche dir ncoh viel Spaß!
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sabine ♥
      Also ich kann es dir nur empfehlen. Science-Fiction ist ja eigentlich so gar nicht meins und ich war auch sehr skeptisch als ich anfing es zu lesen, aber es ist so eine genial gestrickte Geschichte und man fiebert so mit. Es macht wirklich Spaß und ist mal was völlig anderes. :)
      Danke dir ♥
      Liebe Grüße
      Jacky :)

      Löschen
  7. Huhu,
    den Film wollen wir bald ganz gerne sehen. Aber das Buch liegt schon länger auf meiner Wunschliste. :)

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi ♥
      Den Film möchte ich nach der Lektüre auf jeden Fall auch schauen! Bin schon ganz gespannt, wie sie es umgesetzt haben.
      Kann es dir nur empfehlen, die Geschichte wird einfach besser und besser.
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen

Hallo :)
Schön, dass du vorbeischaust. Lass mir doch gern deine Meinung da.
Liebe Grüße
Jacky ♥