Montag, 25. Januar 2016

Bloggeraktion ~ Montagsfrage #2 Liebesgeschichten


Hallo meine Lieben ♥

Die Montagsfrage findet jeden Montag bei der Svenja von Buchfresserchen statt. 

Dort gibt es dann immer eine neue Frage rund um das Thema Bücher. 
Lasst uns also gemeinsam ein wenig diskutieren! :-) 

* * * * * * * * * *

Wie geht ihr mit den allseits präsenten Liebesgeschichten um?
(Die Frage stammt von Tirilu)

Ich bin ja schon eine kleine Romantikerin (zumindest tief im Herzen) und finde die Liebe zwischen zwei Menschen auch besonders wichtig und schön.
In Büchern allerdings ist mir das oft zu kitschig, klischeehaft und vor allem geht mir das alles immer viel zu schnell. 
Besonders in Jugendbüchern finde ich die Liebesgeschichten oft sehr störend und nervig, da sie in den meisten Fällen auf mich einfach nur konstruiert wirken und keine Authentizität haben.
Daher lese ich in den letzten Monaten auch eher ungern Jugendbücher, einfach weil es mich schon von vornherein abschreckt zu wissen, dass da wieder so eine vorhersehbare, klischeehafte Liebesgeschichte eingebaut sein wird. 
Von den New/Young Adult-Romanen mag ich gar nicht erst anfangen. Das ist überhaupt nicht mein Genre. Ich habe da zwei Reihen ausprobiert und beide waren überhaupt nichts für mich. Auch das wirkte alles einfach völlig an den Haaren herbeigezogen und konstruiert. Mal ganz davon ab, dass in diesen Büchern teils Sachen vermittelt werden, wo ich mir im Sinne der Vorbildfunktion wirklich an den Kopf packe... *gruselig*
Wenn Liebesgeschichten allerdings dezent eingestreut sind und sie sich realistisch entwickeln, dann habe ich absolut nichts dagegen und lese sie wirklich gern.
So geschehen bei den Büchern von Gabriella Engelmann zum Beispiel. Da habe ich letztes Jahr "Sommerwind" gelesen und das war eine so bezaubernde Geschichte, wo die Liebe noch nicht einmal im Vordergrund stand. Und doch war die eingestreute Liebesgeschichte so berührend, weil sie einfach so authentisch gewirkt hat. 

Also. Prinzipiell habe ich nichts gegen Liebesgeschichten, lese sie zwischendurch auch wirklich gern. Aber dann müssen sie authentisch sein und echte Emotionen vermitteln. 

* * * * * * * * * *
Und wie sieht das bei euch aus?
Was haltet ihr von Liebesgeschichten in Büchern? 

Alles Liebe, eure Jacky ♥

Kommentare:

  1. Nein. Keine Liebesgeschichten. Ich bin eher Realistin als Romantikerin.
    Wenn es von der Handlung am Rande eingewebt ist, ist es okay.

    Liebe Grüsse
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susi :)
      Ja das kann ich gut verstehen. So am Rande finde ich es auch in Ordnung.
      Danke für deinen Besuch.
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  2. Hallo Jacqueline,

    ein bisschen Liebe und Herzschmerz ist für mich in Ordnung, aber bitte in Maßen. Die eigentliche Handlung sollte dominieren. Bin ohnehin nicht so der Liebesroman-Leser.

    Liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tanja :)
      Ja, dem kann ich mich eigentlich nur anschließen. Brauche das in Buchform auch nicht unbedingt.
      Schön das du da warst.
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  3. Hallo :)

    Ich muss ehrlich gestehen, dass ich Liebesgeschichten in Büchern meistens ganz toll finde, wenn sie nicht fehl am Platz wirken! Aber allzu schnulzig darf es dann bei mir doch nicht werden ;)

    Ich bleib gleich mal als Leserin auf deinem Blog!

    Liebe Grüße,
    Lisa von Prettytigers Bücherregal

    P.S. Auf meinem Blog läuft gerade ein Gewinnspiel, schau doch einfach mal vorbei, wenn du Lust hast :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa :)
      Hehe, ja so geht es mir auch. Zu viel Kitsch und Schnulz gefällt mir auch nicht.
      Ich freue mich das du bleibst.
      Liebe Grüße
      Jacky ♥

      Löschen
  4. Hallo Jacky!
    Mir geht es da genauso wie dir. Diese ganzen New Adult Geschichten kann ich immer nur in kleinen Häppchen vertragen und diese Teenie-Liebesromanzen gehen mir mittlerweile auch immer schneller auf die Nerven. Naja ich bin halt alt :-)
    LG Patricia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Patricia :)
      :D Manchmal versuche ich es auch mit dem Alter zu begründen, aber ich glaube nicht das wir zu alt sind. Das Angebot ist einfach zu eintönig und zu schlecht ;)
      Danke für deinen Besuch!
      Liebe Grüße
      Jacky :)

      Löschen

Hallo :)
Schön, dass du vorbeischaust. Lass mir doch gern deine Meinung da.
Liebe Grüße
Jacky ♥